Frohe Weihnachten und alles Gute für 2021

Der RKV Poppenweiler wünscht allen Mitgliedern, seinen Sportlerinnen und Sportlern, sowie allen Freunden des Vereins ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest, eine erholsame Zeit sowie alles Gute und vor allem Gesundheit für 2021.

Ein Jahr, wie wir es noch nie hatten, neigt sich dem Ende zu. Nach dem ausverkauften Theaterabend und der Ausrichtung der Kreismeisterschaften im Januar, wurden sämtliche weiteren Veranstaltungen abgesagt. Für die Vorstandschaft bedeutete dies jedes Mal ein Abwägen von vielen Faktoren, Gesundheitsvorsorge für unsere Mitglieder, Besucher und Freunde stand dabei stets im Vordergrund.

Die Radtreffsaison konnte in den Sommermonaten doch noch mit Verspätung begonnen werden und wir können auf einige schöne Ausfahrten zurückblicken. Unsere Sportlerinnen, Sportler und Trainer/Innen im Kunstrad konnten nach längerer Unterbrechung unter Beachtung umfangreicher Hygienemaßnahmen wieder mit dem Training beginnen. Alle Wettkämpfe, außer der Baden-Württembergischen Meisterschaft der Elite, welche ohne Publikum stattfand, wurden abgesagt.

Dass wir im Verein sehr flexibel sind, zeigte sich bei der Mitgliederversammlung, die zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte unter freiem Himmel und mit nötigem Abstand stattfand.

Leider müssen wir in der Zukunft auf unsere Altpapiersammlungen verzichten, da die Verträge von unserem bisherigen Partner nicht mehr verlängert wurden. Dies bedeutet, dass eine lieb gewonnene Tradition, bei der Sie unseren Verein sehr unterstützt haben und unser Sammelteam immer mit viel Freude bei der Sache war, nicht weiter besteht.

Obwohl dieses Jahr eine große Herausforderung für uns alle bedeutete, blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und hoffen, dass im kommenden Jahr zumindest ein Teil unserer Veranstaltungen sowie die Radtreffausfahrten und die Wettbewerbe im Kunstradfahren wieder stattfinden können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen allen, die unserem Verein in dieser besonderen Zeit die Treue gehalten haben. Bleiben Sie gesund.

 

 

 

 

 

RKV beendet Altpapiersammlungen

Da seitens der AVL unser Vertrag für die Altpapiersammlung gekündigt wurde, können wir leider ab 2021 keine Sammlungen mehr durchführen. Damit endet eine 15-jährige Tradition, bei der unser sehr engagiertes und fröhliches Sammelteam 6x im Jahr mit allen möglichen Gefährten und bei jedem Wetter durch Poppenweiler gefahren ist, um das von vielen Menschen bereitgestellte Papier und Kartonagen einzusammeln. Der Ertrag aus den Altpapiersammlungen stellte eine wichtige Säule in der Finanzierung unseres Vereins dar, wenn sich auch die Erträge von Beginn der Sammlung von 6000 Euro/Jahr auf 3000 Euro/Jahr im Jahr 2019 halbiert hatten. Die Vorstandschaft hat sich um neue Partner bemüht, leider war auch dies ohne Erfolg.

Am 21.11.2020 wäre nun die letzte Sammlung gewesen, leider kann diese nun aufgrund der Corona Situation nicht mehr stattfinden.

An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen Helfern aber auch vor allem bei allen treuen Sammlerinnen und Sammlern bedanken, die unseren Verein über so viele Jahre unterstützt haben.

 

Lara Füller ist Ludwigsburgs Sportlerin des Jahres 2019

Im Rahmen einer Sonderehrung im Leichtathletikstation in der Ludwigsburger Weststadt wurde Lara Füller von der Stadt Ludwigsburg und dem Stadtverband für Sport die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres 2019 verliehen. Bei der Sportlerwahl konnte sie sich mit 43 Punkten gemeinsam mit Sharon Enow Abio an die Spitze der Ludwigsburger Sportlerinnen setzen, so dass es zum ersten Mal zwei erste Plätze gab. Die Sportlerehrung hätte eigentlich bereits im März im Ludwigsburger Scala stattgefunden, wurde nun aber aufgrund der Coronapandemie unter freiem Himmel nachgeholt.

Lara erhält diese Auszeichnung für den Gewinn der Brozemedaille bei den Deutschen Meisterschaften im nordrhein-westfälischen Moers sowie für ihre Zugehörigkeit im Nationalkader.

Der RKV Poppenweiler ist sehr stolz über diese hervorragende Auszeichnung, die Lara gemeinsam mit ihren Trainern Maria und Paul Jacek sowie dem ersten Vorsitzenden Dietmar Zeiher entgegennehmen durfte. Hierzu gratulieren wir ganz herzlich.

 

Mitgliederversammlung am 17.7.2020

Am Freitag, den 17.7.2020 findet um 19.00 Uhr unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln die diesjährige Mitgliederversammlung in der Erdmannhäuser Str. 11 statt. Wir freuen uns, über zahlreiches Erscheinen. Die Mitgliederversammlung dient sowohl der Information über das Vereinsgeschehen und gibt die Möglichkeit, aktiv über die Zukunft mit zu entscheiden.

Tagesordnung:

 Top 1:  Begrüßung und Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft 

  • Totengedenken
  • Berichte (1.Vorsitzender, Kassiererin, Sparten Kunstrad und Radtreff, Jugendleitung
  • Aussprache zu 1.2
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstandes

 

Top 2:  Wahlen  

  • Vorsitzende/-r
  • Schriftführer/in
  • Spartenleiter (Kunstrad / Radtreff)
  • 2 Kassenprüfer/-innen

           

Top 3:  Anträge

  • Anträge an die Versammlung müssen spätestens 14 Tage vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden.

 

.  

Altpapier kann in der Erdmannhäuser Str. 11 abgegeben werden

Liebe Altpapier- und Kartonagensammler aus Poppenweiler,
der RKV Poppenweiler hat sich mit der AVL – Ludwigsburg kurzgeschlossen, ob es eine Möglichkeit für die Bürger aus Poppenweiler gibt, während der CORONA – Krise ihr gesammeltes Altpapier beim RKV Poppenweiler abgeben zu können, damit ihre häuslichen Sammelstellen nicht überlaufen.
Hierfür haben wir in der Erdmannhäuser Straße 11 nun eine Sammelstelle eingerichtet, an der Sie Ihr gebündeltes Altpapier und Ihre flach zusammengelegten Kartonagen bis Ende Mai ablegen können.
Die AVL wird uns hierfür 2 Container zur Verfügung stellen, in welchen wir dann das abgelegte Papier und die Kartonagen von der Sammelstelle entsorgen können.
Bitte laden Sie Ihr Papier oder Ihre Kartonagen nicht selbständig direkt in die Container, dies werden wir vom RKV
ca. 2-4 mal pro Woche für Sie übernehmen. Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie bei den Anlieferungen den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen einhalten. Wer gar keine Möglichkeit hat das Papier oder die Kartonagen selbst vorbei zu bringen,  kann Sich gerne telefonisch bei
Sabine Schlitter Tel: 07144 841890
mobil: 0178 7824207
oder
Dietmar Zeiher Tel: 07144 17966
mobil: 0172 7422076
melden, um einen Termin abzustimmen, bei dem wir dann kurz bei Ihnen vorbeikommen können!
Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Sammlerinnen, Sammlern sowie bei der AVL für diese unkomplizierte Lösung.
 
Anbei haben wir noch ein paar Bilder, wo Sie Ihr Papier und ihre Kartonagen ablegen können:
 
 
 

Copyright © since 2019. All Rights Reserved.